FAQ

Sie wollen eine Kinder Werkbank kaufen und haben hierzu noch Fragen? Hier finden Sie Antworten auf die häufigsten Fragen rund um die Kinderwerkbank.

Ab welchem Alter ist eine Kinder Werkbank geeignet?

Es gibt bereits für die kleinsten der Kleinen geeignete Spielzeug-Werkbänke, die mit ungefährlichen Spielzeug-Werkzeug bestückt sind. Diese bestehen in der Regel aus ungefährlichen Material wie Holz oder auch Kunststoff. Wenn das Kind größer ist, kann es auch schon besser mit Spielzeugen umgehen. In diesem Fall kann man zu einer besser ausgestatteten Werkbank für Kinder greifen. Neben den Spielzeug-Werkzeugen gibt es dann sogar schon echtes Werkzeug, dass für größere Kinder geeignet ist. Damit kann der Nachwuchs bereits kreativ arbeiten.

Welche unterschiedlichen Arten gibt es bei Kinderwerkbänken?

Kinderwerkbänke unterscheiden sich nach dem Funktionsumfang und der Altersvorgabe. Das beginnt mit einer kleinen Klopfbank für die ganz Kleinen, einer Kinderwerkbank für die Vorschulkinder und einer etwas größeren Werkbank für die älteren Kinder, mit speziellen Arbeitsplatten und Werkzeugen. Natürlich ist das Werkzeug für Kinder in der Regel aus Kunststoff oder Holz gefertigt und für Kinder geeignet.

Ist das Material frei von Schad- und Giftstoffen?

Kleinkinder nehmen gern alles mögliche in den Mund. Dazu gehören auch Spielzeug-Werkzeuge. Daher sollte man kleine Kinder beim Spielen nicht unbeaufsichtigt lassen. Prinzipiell bestehen die Kinderwerkbänke und das Zubehör aus schadstofffreien Kunststoff oder Holz. Es darf halt nur nicht verschluckt werden. Die Kinder-Werkbänke, die man im Handel kaufen kann, sind zudem über Sicherheitsnormen für den Handel zugelassen.

Wie weit sollte die Arbeitsplatte vom Boden entfernt sein?

Die Arbeitsplatte einer Kinderwerkbank sollte nach Möglichkeit immer so weit vom Boden entfernt sein, wie es auch der Größe des Kindes entspricht. Ist die Werkbank zu klein oder zu groß, ist das für das betroffene Kind sehr ärgerlich und frustrierend. Daher lassen sich bei größeren Werkbänken die Arbeitsplatten häufig individuell verstellen. Kleine Werkbänke für kleine Kinder werden in der Regel direkt auf den Boden gestellt.

Sollte man beim Spielen bestimmte Sicherheitsvorkehrungen treffen?

Generell gilt, dass man kleine Kinder beim Spielen nicht unbeaufsichtigt lassen sollte. Eine Kinder Werkbank wird häufig mit kleineren Zubehörteilen, wie z.B. Spielzeug Schrauben oder Muttern, bestückt. Es besteht die Gefahr, dass das Kind diese dann verschluckt. Zudem ist es gut, wenn das Spielen nicht auf dem kleinsten Raum erfolgt. Der Nachwuchs sollte ausreichend Platz zum Spielen haben, damit er sich entwickeln kann.

Größeren Kindern können bereits selbst experimentieren und müssen nicht die ganze Zeit beaufsichtigt werden. Man kann auch bereits einmal den einen oder anderen Tipp für den Werkzeug Einsatz geben.

Was sollte im Lieferumfang einer guten Kinderwerkbank enthalten sein?

Natürlich sollte die Kinderwerkbank selbst enthalten sein. Dazu gehören jedoch auch Werkzeuge für Kinder, die aus Holz oder Kunststoff bestehen. Das können zum Beispiel Hammer, Zange und Schraubenschlüssel sein. Ein paar Spielzeug-Werkstücke werden ebenfalls häufig beigelegt, damit sich die Kinder damit beschäftigen können.

Je nach Größe des Kindes sind die Werkbank und die Werkzeuge verschieden. Für kleine Kinder gibt es pädagogisch sinnvolles und passendes Kunststoff-Spielzeug-Werkzeug. Für die größeren Kinder kann es auch mal ein echter Bohrer oder Hammer sein. Damit können dann erste Erfolgserlebnisse erschaffen werden.

Allgemein lässt sich festhalten, dass eine Kinderwerkbank mit ausreichend Zubehör immer beliebter ist, als eine einfache Werkbank